Werbung

Classic Solitaire (Free) for Windows 10

  • Kostenlos
  • In Deutsch
  • V 1.0
  • 3.3
  • (464)
  • Sicherheitsstatus

Softonic-Testbericht

Der große Spieleklassiker für alle Nostalgiker

Mit Classic Solitaire (Free) für Windows 10 kehrt der Spieleklassiker zurück auf das Microsoft-Betriebssystem. Bei dem Spiel geht es darum, insgesamt 52 Karten in die richtige Reihenfolge zu bekommen. Einige Neuerungen sind mit dabei.

Installation und Bedienung

Als Windows 8 herauskam, war die Überraschung groß. Erstmals seit 1990 war das im Jahr zuvor vom Microsoft-Mitarbeiter Wes Cherry entwickelte Spiel nicht mehr Bestandteil des Betriebssystems. Bei Windows 10 kam es zwar nicht standardmäßig zurück, kann aber einfach nachinstalliert werden.

Die Installation erfolgt über den App Store und ist schon nach wenigen Sekunden beendet. Die Bedienung ist für einen Touchscreen optimiert, kann aber ebenso über eine Maus oder ein Mousepad stattfinden.

Das Spielprinzip des Klassikers

Es gibt insgesamt drei Kartenbereiche. Oben links wird in der Standardversion jeweils eine Karte aufgedeckt, die dann in einen der zwei anderen Bereiche geschoben werden kann. Oben rechts ist für die vier Farben jeweils ein separater Stapel vorhanden. Dort werden die Karten in der Reihenfolge vom Ass bis zum König aufgelegt.

Unten gibt es einen Bereich mit sieben Stapeln, in denen weitere Karten versteckt sind. Hier werden die Karten in absteigender Reihenfolge zwischengeparkt, wobei sich eine rote und eine schwarze Farbe abwechseln müssen. Ziel ist es, hier alle Karten aufzudecken, sodass sie auf die vier Stapel aufgeteilt werden können.

Optisch wie damals – mit ein paar Änderungen

Der erste optische Eindruck unterscheidet sich nicht von früher. Selbst das auf den ersten Blick etwas zu überfüllende Grün ist geblieben, an das sich die Augen nach ein paar Sekunden gewöhnen. Es ist ein Vollbildmodus verfügbar und die Größe der Karten und des Feldes lassen sich variieren.

So lässt sich nicht nur neben dem Nachdenken im Büro zocken, sondern beispielsweise die Mittagspause auf dem Tablet verbringen. Für das Kartendesign stehen 20 verschiedene Optiken bereit, wobei einige davon neu sind. Allerdings werden diese nicht nur durch Werbung teilweise überdeckt, sondern sie lassen sich in der aktuellen Version auch nicht auswählen. Der Linkshändermodus funktioniert tadellos und spiegelt das Bild.

Ein oder drei Karten offenlegen

Beim ersten Start sind die Standardeinstellungen wie bei der ursprünglichsten Version gegeben. Der Kartenstapel oben links kann beliebig oft hintereinander geöffnet werden, wobei jeweils eine Karte umgedreht wird.

Über den Deal Mode lässt sich das Spiel schwerer gestalten, indem direkt drei Karten offengelegt werden. Nur wenn die dritte Karte verwendet werden kann, kann die zweite verwendet werden. Ebenso lässt sich nur die erste legen, wenn die anderen beiden genutzt wurden.

Die verschiedenen Spielmodi

Der gesamte Stapel rutscht dann nach vorne, sodass keine Lücke entsteht. Wurde beispielsweise beim ersten Stapel die dritte Karte genutzt, wird die erste Karte des zweiten Stapels beim zweiten Durchlauf die neue dritte Karte des ersten Stapels. Die Punkte werden für einen erfolgreichen Zug gezählt.

Im Vegas Mode werden hingegen nur die Karten gezählt, die auf den finalen Haufen gelegt werden. Zudem startet es bei einem negativen Betrag in Dollar. Die Auswahl, dass keinerlei Punkte gezählt werden, gibt es ebenfalls.

Einstellungen und ein paar Schwächen

In den Einstellungen lässt sich das Mitstoppen der Zeit unterbinden, Soundeffekte ein- und ausstellen und der Automatikmodus steuern. Insbesondere Letzteres ist für Nostalgiker wichtig, da dies keine der ursprünglichen Funktionen ist. So werden Karten meistens automatisch auf den finalen Stapel gelegt, sofern es möglich ist.

Manchmal funktioniert das allerdings nicht, wobei eine Logik nicht erkennbar ist. Als weitere Schwäche könnte die nur in englisch vorliegende Version bezeichnet werden. Angesichts der wenigen Menüpunkte sind andere Sprachpakete zwar nicht zwingend notwendig, wären aber für Microsoft kein großer Aufwand.

Spieleklassiker mit Alternativen

Fans von Solitaire werden sich trotz der Schwächen und der teils lieblosen Programmierung nicht abschrecken lassen. Es ist einfach der Klassiker ohne überflüssige Gimmicks.

Wer lieber Bomben ausgewichen ist, für den steht mit Microsoft Minesweeper für Windows 10 ein anderer Klassiker zur Verfügung. Bei Microsoft Solitaire Collection wurde Solitaire ein etwas moderneres Design gegeben und das Angebot um ein paar weitere Kartenspiele ergänzt.

Vorteile

  • Perfekt für Spiele-Nostalgiker
  • Für Touchscreen und Mausbedienung optimiert
  • Individuelle Anpassung möglich

Nachteile

  • Nur in Englisch verfügbar
  • Unlogischer Automatismus
  • Kartenoptik lässt sich nicht ändern

Classic Solitaire (Free) for Windows 10

  • Kostenlos
  • In Deutsch
  • V 1.0
  • 3.3
  • (464)
  • Sicherheitsstatus

Nutzer-Kommentare zu Classic Solitaire (Free) for Windows 10

Haben Sie Classic Solitaire (Free) for Windows 10 ausprobiert? Seien Sie der Erste, der Ihre Meinung hinterlässt!


Werbung

Alternativen zu Classic Solitaire (Free) for Windows 10

  1. Microsoft Solitaire Collection

    1.0.0.31
    • 3.6
    • (975 Bewertungen)

    Microsoft Solitaire Collection: Der Kartenspielklassiker im modernen Gewand

  2. Free Spider Solitaire

    1.0
    • 3.7
    • (794 Bewertungen)

    Kostenloses Spiel für Solospieler

  3. 123 Free Solitaire

    12.0
    • 3.5
    • (1131 Bewertungen)

    Zwölf kostenlose Solitaire für das Spiel allein

  4. Patience

    2.03
    • 3
    • (130 Bewertungen)

    Mehr als 200 kostenlose Solitärspiele

  5. Free Spider Solitaire 2012

    free-spider-solitaire-2016
    • 3.7
    • (391 Bewertungen)

    Kartenspiel-Klassiker für den Rechner

  6. Hearts Deluxe für Windows 10

    • 3.5
    • (179 Bewertungen)

    Amerikanischer Kartenspielklassiker in modernem Gewand

Entdecken Sie Apps

Werbung

Werbung

Die Gesetze zur Verwendung dieser Software variieren von Land zu Land. Wir ermutigen oder dulden die Verwendung dieses Programms nicht, wenn es gegen diese Gesetze verstößt.